Maker Construction Set

Das Maker Construction Set (MCS) wurde von Gerd Keller entwickelt und stellt eine kostengünstige Möglichkeit dar, mit standardisierten und wiederverwendbaren Bauteilen Mechanische Gerätschaften aufzubauen.

Grundlage des MCS bilden dabei handelsübliche Aluminium-Profile, die es häufig und günstig im Internet zu kaufen gibt, die mithilfe von 3D-gedruckten Verbindungen zusammen gehalten werden. Diese Verbindungsteile lassen sich immer wieder verwenden, so dass man einr nicht mehr benötigte Maschine schnell wieder zu einer anderen zusammen bauen kann.

Das MCS bietet neben einfachen Aluminiumprofil-Verbindern auch die Möglichkeit, Schrittmotoren, Wellen, Trapezgewindespindeln und Gleitlager zu verbauen, sodass mit dem MCS auch sehr einfach Linearführungen gestaltet werden können.

Somit kann man mit dem MCS problemlos CNC-Fräsen, 3D-Drucker oder andere durchaus komplexe Maschinen aufbauen. Wir haben das einmal an einer kleinen CNC-Fräse demonstriert, die funktionstüchtig ist – wenn auch die Genauigkeit aufgrund der verwendeten und zu weichen Wellen etwas zu wünschen übrig lässt.

Das MCS steht unter der CC-BY-NC-SA zur Verfügung, nähere Angaben findet ihr in unserem Wiki.

Posted in: