Wortuhr

Die Wortuhr zeigt die Uhrzeit als Text aus einzelnen leuchtenden Wörtern an. Ihre Anzeige besteht aus einem Raster aus 110 fest vorgegebenen Buchstaben, die jeweils zum entsprechenden Zeitpunkt durch eine Leuchtdiode (LED) zum Leuchten gebracht werden. Da die Wörter die Zeit nur auf fünf Minuten genau angeben, zeigen vier Punkte am unteren Rand die zusätzlich vergangenen Minuten an. Auf dem Bild ist es also 9:14 Uhr.

Als Ausgangspunkt für die Wortuhr hatten wir die von Dracarys23 vorgeschlagene Konstruktion genutzt. Das Schriftbild erinnert noch an die ursprüngliche Gestaltung. Wie Dracarys23 nutzen wir ebenfalls einen gelaserten Fotokarton (300 g/m2) als Buchstabenfolie, im Gegensatz zu ihm jedoch eine Trägerkonstruktion aus mehreren gelaserten, jeweils 3 mm dicken Hartfaserplatten, die durch Buchschrauben mit der Frontplatte aus 3 mm Plexiglas zusammengehalten werden.

Die folgenden Fotos zeigen die Ebenen von vorne nach hinten. Die erste Ebene dient als Blende, damit jede LED nur einen einzelnen Buchstaben ausleuchtet.

Blendenebene
Blendenebene, die verhindert, dass das Licht der jeweiligen Leuchtdiode in die Nachbarfelder eindringt

Die zweite Ebene dient wiederum als Blende, verfügt jedoch seitlich zusätzlich über Kabelkanäle zur Verdrahtung der LEDs.

Weitere Blendenebene
Weitere Blendenebene mit zusätzlichen Aussparungen für die Verkabelung der Leuchtdioden

Die dritte Ebene trägt schließlich die 114 Stück WS2812 RGB LEDs mit seitlichen Kupferfolien für die Stromversorgung und Kabeln zur Übertragung des Steuerungssignals.

Trägerebene für die Leuchtdioden
Trägerebene für die Leuchtdioden mit seitlichen Kupferfolien für die Stromversorgung

Die Elektronik ist befindet sich in einem Kästchen an der Rückseite der Uhr. Die Uhr kann wahlweise freistehend oder an der Wand hängend betrieben werden. Das Steuerprogramm haben wir so konzipiert, dass sich die Uhrzeit über eine einzelne Taste an der Rückseite (roter Knopf) einstellen lässt. Mittels derselben Taste lassen sich verschiedene Darstellungsmodi wählen (hell, dunkel, Farbwechsel, Nachtschaltung).

Rückansicht
Rückansicht mit Buchschrauben an den Ecken und Kasten für die Elektronik, der gleichzeitig als Standfuß dient und zudem über einen Haken zum Aufhängen der Uhr verfügt

Das folgende Bild zeigt das Innenleben der Uhr, bestehend aus einem Mikrocontroller Arduino Nano V3, einem einem Uhrenmodul DS3231 Real Time Clock, dem Drucktaster zur Steuerung der Uhr, und einer Buchse für Stromversorgung (5 V, 3 A). Außerdem sieht man eine DCF77 Antenne zum Empfang der aktuellen Uhrzeit per Funk.

Elektronik
Elektronik mit Arduino Nano, Uhrenmodul, einem DCF77 Empfänger, der Buchse für die Stromversorgung und dem Taster für die Steuerung der Uhr

Eine speziell für die Uhr konstruierte Geschenkbox dient zur Aufbewahrung der Uhr, des Netzgeräts und der Bedienungsanleitung.

Zeitraum: 08/2017- 10/2017

Team: Fabian Kern und Robert Kern

Posted in: