Café Europa

Internationaler Austausch in Echtzeit - wir sind dabei!

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2015 wieder eine europäische Kulturhauptstadt. In diesem Jahr darf Mons in Belgien den Titel tragen und ist somit Mittelpunkt zahlreicher kultureller Veranstaltungen mit lokalem aber auch gesamteuropäischem Bezug. Ein Projekt in diesem Zusammenhang stellt auch das Café Europa dar, dessen Ziel es ist, den Austausch zu verschiedenen ausgewählten Themen zwischen Menschen aus ganz Europa zu unterstützen und dadurch den europäischen Wir-Gedanken zu fördern. Neben einer Vielzahl anderer europäischer Städte, nimmt auch die Stadt Karlsruhe an diesem Projekt teil. Wir, das FabLab Karlsruhe e.V., organisieren zusammen mit ausgeschlachtet e.V. und dem K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe die verschiedenen Events innerhalb des Projekts und möchten den Zuschauern in den anderen Städten ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten.

An dieser Stelle werden sich die meisten fragen, wie ein internationaler Austausch in einem Café in Mons funktioniert, dessen Inhalt aus Beiträgen verschiedener Länder besteht und das auch noch in Echtzeit. Die Antwort darauf steht in der Innenstadt von Mons. Dort wurde aus Überseecontainern eigens ein Café aufgebaut, dass sowohl über Sitzplätze als auch eine große Video-Leinwand, mehrere Kameras und ein gutes Soundsystem verfügt. Diese Technik ermöglicht den Aufbau von Videokonferenzen zu anderen Projektteilnehmern, außerdem ist dem Café ein Atelier angeschlossen, in dem ein Lasercutter und ein 3D-Drucker stehen. Immer werktags zwischen 18:00 und 20:00 Uhr wird es ein Grundprogramm geben, während dessen sich die Besucherin oder der Besucher des Cafés mit anderen Teilnehmern in Europa beispielsweise über Kunst unterhalten kann, Gleichgesinnte trifft, um einen 3D-Drucker zu bauen oder gemeinsam zu programmieren. Der internationale Städteaustausch beginnt im März 2015 und wird bis Ende 2015 dauern. Im Anschluss finden Sie den aktuellen Stand des Projekts und einige Themen, die mit dem Café Europa realisiert werden.

03.03.2015: Heute hatten wir den ersten technischen Test des Videokonferenzsystems. Unser Mikro hat den anderen Teilnehmern zwar etwas in den Ohren gepfiffen, ansonsten verlief der Test aber erfolgreich. Wir konnten dabei die Teilnehmer in den anderen europäischen Ländern kennen lernen und uns etwas austauschen.

13.03.2015: Offizielle Eröffnung des Café Europa in Mons! In Mons fand zwischen 12-13 Uhr die Eröffnungsfeier statt. Die Teilnehmer in den verschiedenen europäischen Ländern haben sich für jeweils 90 Sekunden per Videokonferenzsystem vorgestellt. Auch wir vom FabLab Karlsruhe waren zusammen mit dem K3 und ausgeschlachtet e.V. dabei und Andreas Roboter hat dazu eine Fahne mit dem Café Europa-Logo (und noch ein paar andere Sachen) geschwenkt – wofür wir auch die „Auszeichnung“ für bestes Entertainment bekommen haben 😉

Programmpunkt „Hacker Lab“

Einmal im Monat treffen sich Hacker oder Menschen, die sich für Computer, Software, Technik oder Elektronik interessieren, um grenzüberschreitend zusammenzuarbeiten und sich auszutauschen. Egal, ob man Profi oder Anfänger ist, bring dein Werkzeug, dein Wissen und deine Fragen mit und lerne zusammen mit europäischen Mitstreitern Computer zu verstehen, zu reparieren und zu erweitern. Bereits von anderen Städten vorgeschlagene Themen sind: Smart Living / Internet of things, Solartracker, TCopter, Kids day: VR & Raspberry Pi, Launchpad mit Arduino, PC und Raspberry Pi, PrivateBox

Programmpunkt „Do it yourself“

Do it Yourself ist hierzulande besser bekannt als „Maker“-Szene, in der man ohne Hilfe von Experten versucht, Objekte zu bauen, zu modifizieren oder zu reparieren. Wer hier mitmacht, lernt schnell, moderne Produktionsmethoden wie 3D-Drucker oder Lasercutter für eigene Projekte einzusetzen und so Solarpanels, Staubsauger oder Geräte für urbanes Gärtnern selbst herzustellen.

Programmpunkt „Design Lab“

Verschiedene europäische Städte präsentieren Designobjekte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Design-Ideen, die in gemeinsamer Zusammenarbeit durch das Teilen von Lösungsstrategien, Werkzeugen, Methoden und Netzwerken entstehen. Die Teilnehmer erfahren die neuesten Tendenzen im Bereich europäisches Design.

Programmpunkt „Creative Economy“

Kreativwirtschaft – Existenzgründer aus Mons und einer anderen Stadt des Café Europa stellen sich in einem 3-Minuten Videobeitrag der anderen Firma vor. Die Zuschauer sehen dadurch, was in der europäischen Kreativwirtschaft geboten wird. Gefragte Themen sind: Spiele, Grafik-Design, digitales Design, Web-Agentur, Agentur 360, Verpackung, Serious Games, Bewegung, Multimedia, visuelle Kommunikation, 3D-Drucken, Wettkämpfe, Gründungen, internationale Beziehungen.

Programmpunkt „Creative Coding“

Workshops, Experimente und internationale Verbindung in den Bereichen Telepräsenztechnologien, Programmierung, digitale Schnittstellen und kreative Erfahrung. Das Lab ist dafür für alle geöffnet, die an dieser spannenden Begegnung von Kunst, Kreativität und digitalen Technologien und Programmierung mitmachen möchten.

Programmpunkt „Vernetzte Party“

Wir landen die Leute zu einer Art raumübergreifender Party ein, bei der sie Musik auswählen können, die anschließend in allen gerade teilnehmenden Städten abgespielt wird. Das gemeinsame Tanzen vor einem Telepräsenzsystem ist großartig und macht eine Menge Spaß.

Programmpunkt „Kunst“

Entdecken Sie Kunst in all ihren Formen! Wir empfangen internationale Künstler in der Residenz am Café Europa, um eine Vernetzung oder Unterstützung von Künstlern zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Urheberrechte, die einfache Erstellung von einem Online-Portfolio etc. zu ermöglichen. Das Ziel ist es, die Stellung von digitaler Technologie und Kunst im aktuellen kulturellen, sozialen und ökonomischen Kontext herauszufinden.

Programmpunkt „Triff europäische Klassenkameraden“

Ziel dieses Programmpunktes ist es, Schulklassen aus verschiedenen Städten unterschiedlicher Länder zusammenzubringen und so einen Austausch über Ländergrenzen hinweg zu ermöglichen.

Programmpunkt „International Lunch“

Jedes Café bereitet ein Essen mit dem gleichen Thema oder den gleichen Zutaten zu. Es wird gemeinsam gekocht, gegessen, Erfahrungen über die Zubereitung ausgetauscht, Ergebnisse verglichen und über die Vorliebe für gutes Essen gesprochen.

Posted in:

Schreibe einen Kommentar